Diät, Lecithin, Olivenöl und mehr: Gallensteine ​​verhindern

Eine vernünftige Ernährung ist der beste Weg, Gallensteine ​​zu verhindern. Vermeiden Sie Crash-Diäten oder eine sehr geringe Aufnahme von Kalorien (weniger als 800 Kalorien täglich). Sucht gute Quellen für Ballaststoffe – rohes Obst und Gemüse, gekochte getrocknete Bohnen und Erbsen, Vollkorngetreide und Kleie, zum Beispiel – und nicht zu viel Fett zu essen. Eine ballaststoffreiche, fettarme Ernährung hilft in flüssiger Form Galle Cholesterin halten. Allerdings nicht schneiden Fette plötzlich aus oder sie ganz zu beseitigen, da zu wenig Fett auch in Gallstoneanordnung führen kann.

Erfahren Sie mehr über Gallensteine

Wesentliche

Symptome

Diagnose und Behandlung

Verhütung

Studien deuten darauf hin, dass Lecithin – eine natürliche Substanz, die als Verdickungsmittel in Speiseeis, Mayonnaise und andere Lebensmittel – helfen Gallensteine ​​verhindern können, indem sie in der Gallenblase Cholesterin verfestigt. Lecithin wird in einer Reihe von Lebensmitteln, einschließlich Sojabohnen, Hafermehl, Eier, Milch, Erdnüsse, Kohl und Schokolade enthalten. Auch wenn die meisten Menschen viel Lecithin in ihrer normalen Ernährung bekommen, sind Ergänzungen in Form von Tabletten oder flüssiger Form in Naturkostläden und Drogerien erhältlich. Nehmen Sie 500 mg bis 1000 mg pro Tag, oder folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett.

ACHTUNG: Im Laufe der Zeit große Mengen an Cholin, eine Chemikalie, die in Lecithin, um Probleme mit der Leber oder anderen Komplikationen führen kann. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ernährungs vor Lecithin ergänzt.

QUELLEN

Die Mayo Clinic.

Nationale Digestive Disease Informationclearinghouse.

Colorado Center for Verdauungsstörungen.

Liver Foundation.